25. Juli 2019
Neben Musik, bunten Cafés, gotischer und post-sowjetischer Architektur hat die ukrainische Hauptstadt noch viel mehr zu bieten. Als eine der ältesten Städte Osteuropas ist Kiew ein Ort mit einer unglaublichen Geschichte, der es in den letzten Jahren gelungen ist, westlichen Einfluss zu gewinnen, ohne seine slawischen Wurzeln aufzugeben.

11. Juli 2019
Kasachstan ist Faszination pur und lässt einen nicht los, insbesondere Astana. Die riesige Republik grenzt an China, Kirgisistan, Russland, Turkmenistan und Usbekistan. Die Grenze zwischen Kasachstan und Russland ist mit 7513 Kilometern die längste zusammenhängende Landgrenze der Welt. Mit einer reichen Geschichte und Kultur, wunderschönen Landschaften, freundlichen Menschen und unzähligen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten.

28. Juni 2019
Meine Reise durch Akmol. Zwischen den 1920er und 50er wurden in dem "Gefangenenlager für die Ehefrauen der Verräter an der Heimat" Millionen von Menschen umgebracht. Heute erinnert eine Gedenkstätte und ein Museum an die politischen Verfolgungen vieler Zivilisten, genauso wie das Denkmal für die Opfer des stalinistischen Terrors und Totalitarismus sowie die Opfer der Zwangskollektivierung, der umgesiedelten Deutschen, Polen, Tataren, Kaukasier und viele andere Völker.

26. Juni 2019
Der zweite Teil meiner Reportage in Kasachstan. Ich darf live miterleben, wie unschuldige Menschen verhaftet werden. Ob alt oder jung, Mann oder Frau - jeder dem kasachischen Regime Widerstand leistet, wird früher oder später die Konsequenzen dafür tragen müssen.

23. Juni 2019
Das Volk der Steppe baut sich seine Hauptstadt... mitten in der kasachischen Steppe des Sary Arka. Astana beziehungsweise Nur-Sultan, wie die Hauptstadt Kasachstans seit März 2019 heißt, ist eine Paradebeispiel für das Kasachstan des 21. Jahrhundert. Die surreale Skyline ist ein atemberaubender Kontrast, wenn man an die wilden Pferde, Kamele und die weiten baumlosen Graslandschaften denkt.

10. Mai 2019
Wir reden über Kreuzzüge, Religionskriege und Territorialkriege. Wir verurteilen das Mittelalter und die Frühe Neuzeit, aufgrund seiner Brutalität, die alleine in den 200 Jahren der Kreuzzügen 22 Millionen Menschen das Leben gekostet haben, und seiner extremen Zensur. Was hat sich aber heute verändert?

24. März 2019
Das ist meine Nichte und das bin ich an einer Bushaltestelle irgendwo in Stockholm. Wir haben es tatsächlich gewagt mit dem Zug in die nördlichste Stadt Schwedens und weiter zu fahren. Besser gesagt, ich habe es gewagt mit meiner sechs Jahre alten Nichte 7000 Kilometer auf Schienen zu rollen. Ich bin bisher wesentlich mehr Vorurteilen begegnet, als Aufgeschlossenheit. „Lass sie hier. Sie ist für eine Zugreise viel zu klein und mit dem Polarkreis kann sie erst recht nichts anfangen.“...

04. November 2018
Ein kurzer Einblick über meine Zeit im schottischen Kloster Pluscarden Abbey. Moslem im Kloster. Gesellige Mönche. Und Herbst in den schottischen Highlands. Teil 1 meiner Klosterreise.

12. Oktober 2018
"Hiking through France on your own? Isn’t that dangerous?" a man near the French border had asked me. He had coughed miserably between his questions and proceeded to take a good pull on his hand-rolled cigarette. I often get questions like these. And whether I was not afraid of becoming sick or being assaulted and such. Of course, anything can happen: assaults, accidents and sicknesses. I have been robbed, had malaria, was forced to spend the night in a Benedictine monastery, and have been at...

Quelle: DPA
03. Oktober 2018
Vom Platz der Luftbrücke - egal wo man steht, man sieht die Hungerkralle. Zum Tag der Deutschen Einheit ein Artikel über das Luftbrückendenkmal in Berlin.

Mehr anzeigen